Monatsarchiv für Juli 2008

 
 

Nichts im Bild (3)

Nixpix

There Used To Be Someone


Originalbild von _dix_ (Lizenz: creative commons)

Auch dieses Bild stammt aus der von Christian Wöhrl fotografierten Serie „There Used To Be Something“. Der kleine, aber feine Unterschied findet sich in der Bildunterschrift, die nun „There used to be someone“ heißt und uns klarmacht, dass Dinge zu Menschen gehören können und fehlende Dinge auf fehlende Menschen hinweisen können.

Bleibt die Frage, was eigentlich „Smear“ bedeutet. Ausnahmsweise hilft diesmal Wikipedia nicht wirklich weiter. Sonst jemand mit Ideen?

[Paul]

Nichts-Zitate (8)

„Nichts ist ohne sein Gegenteil wahr.“

Martin Walser

Martin Walsers „Hausmachersatz“ wird gerne über sein Lebenswerk gestellt – aber auch von ihm selbst in ganz anderem Kontext verwendet.
Interessanterweise lassen sich solche Drehwurmsätze besser lesen, wenn man die Wortbetonung bewusst verändert:

Nichts ist ohne sein Gegenteil wahr.
Nichts ist ohne sein Gegenteil wahr.
Nichts ist ohne sein Gegenteil wahr.
Nichts ist ohne sein Gegenteil wahr.
Nichts ist ohne sein Gegenteil wahr.
Nichts ist ohne sein Gegenteil wahr.

[Paul]

Griechisches Eis

Federation of Nirvana

[Nichts von adsoftheworld]

Außer Spesen…

amazon_absack.jpg


Seit geraumer Zeit verfolge ich ja das Versinken des schurkischen Machwerks von diesen Lumpen vom Dia-Blog im Nichts. Messbar macht das Desinteresse der Welt an diesem nichtswürdigen Buch die Verkaufsrangliste des Internet-Buchundsonstauchganzviel-Händlers amazon. Im freien Fall haben sie jetzt dort unlängst die Million durchschlagen. Ein Ende ist nicht in Sicht. Recht geschieht das denen.

[Peter]

Nichts im Bild (2)

Nixpix
T.U.T.B.S. 8
Originalbild von _dix_ (Lizenz: creative commons)

Dieses Bild aus Christian Wöhrls Serie „There Used To Be Something“ gefällt mir besonders gut, weil es gleich mehrere Geschichten erzählt. Die Dübellöcher weisen darauf hin, dass seit der letzten Hausrenovierung mehrere Firmen ein- und ausgezogen sind, beim letzten Anstrich aber nur das Schild abgeklebt wurde. Ob das Gesicht des unbekannten Künstlers schon länger existiert als die letzte Firma, bleibt aber unklar.

[Paul]

Wikipedia-Artikel, aus denen nichts wurde (2)

Wikipedia - Professional in-betweener

Der Beitrag wurde mutmaßlich abgewiesen, weil er unvollständig war. Folgende Präzisierung hätte seine Chancen erhöht:

Der professional in-betweener arbeitet unabhängig von Orthographie, Interpunktion und Muttersprache. Er ist zudem merkbefreit.

[Peter]