Beweise

Mein zugegebenermaßen etwas verspätetes Eintreffen beim so genannten „Nichtsabend“, der angeblich ein großer Erfolg gewesen sein soll, hat, wenn schon nicht blaue Flecke bei den diebsgesindeligen Autoren des schamlosen Klaubuches „Fast nichts über das Nichts“, so doch einen anderen Erfolg gezeitigt: Vor Ort fiel mir Tags darauf schriftliches Beweismaterial in die Hände. Erstes Fundstück: Ein von den Halunken in nachgeäffter Rockstarmanier an die Lautsprecherboxen geklebtes Ablaufprogramm.

Programmzettel

Was aus dem von mir sichergestellten Fund glasklar hervorgeht: Sie bleiben nicht nur bei ihrer Behauptung, uns gäbe es nicht und das Buch sei von Ihnen verfasst, nein, sie stellen jetzt auch noch dieses, unser Weblog als das ihre dar.

Da hört sich doch alles auf!

[Peter]


 
 
 

3 Kommentare zu “Beweise”

  1. juf
    27. Juni 2008 um 15:10

    Sie haben vom 16.12. bis 31.12. durchgelesen? Respekt! Ich war übrigens nicht da – und war begeistert.

  2. paul
    28. Juni 2008 um 21:41

    Gibt es jetzt Lautsprecherboxen in IKEA-Tischdecken-Design? (scnr)

  3. peter
    30. Juni 2008 um 07:47

    @juf: Da haben wir nur eines gemeinsam: Dass wir nicht da waren.
    @paul: Jaja, spotte nur. Warum dir mein Hang zum Schwedischen schon immer suspekt war, entzieht sich meiner Vorstellungskraft. Vielleicht warst du als kleiner Bub in Frau Sommerlath verliebt und zürnst dem König noch heute?

Kommentar abgeben: