Archiv der Kategorie ‘Nichtsnutz‘

 
 

„Roland Barthes hat in seinem Buch …

das Reich der Zeichen auf die wesentliche Zentrumslosigkeit der japanischen Stadt-Kultur verwiesen: so kreist die japanische Hauptstadt um einen verbotenen und indifferenten Ort, ein „heiliges ‚Nichts'“ – den Kaiserpalast (…)“

aus: Maidan Tahrir Taksim. Die Sprache der Plätze. Protest, Aufbruch, Repression. Von Jürgen Wertheimer, Isabelle Holz, Florian Rogge. by marixverlag in der Verlagshaus Römerweg GmbH, Wiesbaden 2017

[Paul]

„… nicht aus dem Nichts.!

aus: Reutlinger Generalanzeiger 12.6.2018

aus: Reutlinger Generalanzeiger 12.6.2018

[Paul]

Ausfall von Mané …

… schockt den VfB. VfB-Trainer Hannes Wolf: „Das ist ganz bitter und kam gefühlt aus dem Nichts.“ Reutlinger Nachrichten 19.1. 2018

[Paul, ohne Foul]

Heute

Rabenkalender 16.1. 1018

Rabenkalender 16.1. 1018

[Paul]

„Mein Wissen …

… ist ein Nichts im Verhältnis zu dem, was ich nicht weiß.“

Reinhold Messner

[Ja, wo hab ich das gefunden??? Paul]

„Nichts …

… heißt fast nie nichts.“

TATORT 12.11. 2017

[Paul]

Nichts zu Philipp Lahm

aus Reutlinger Nachrichten 18.12. 2017

aus Reutlinger Nachrichten 18.12. 2017

[Paul]

Fast nichts machen

Jens Risch verbringt seit 17 Jahren seine Tage damit, Knoten in hauchdünne Seidenfäden zu knüpfen – und sagt, er könne glücklicher nicht sein. Krautreporterin Esther Göbel hat ihn besucht.

„Es ist nicht möglich, nichts zu machen – aber je weniger ich mache, also je näher ich am Nichts bin, desto näher komme ich an die eigentlich wichtigen Sachen heran. Nicht das Viele ist für mich spannend, sondern die Konzentration auf das Wenige.“

Man kann Jens Risch auch beim Knoten zusehen. Und was dabei entsteht.

Es ist nicht Nichts.

jr_500-2

[Peter]

Nichts-Comic

Buch "Nichts ist doch schon etwas"

Hanna Gressnich „studiert, fabuliert, skizziert, automatisiert“ nicht nur auf ihrer eigenen Website „Brausecomics„.

Ihr Comic „Nichts ist doch schon etwas“ ist im Jaja-Verlag erschienen und dort auch erhältlich.

[Paul]

Nichts trinken (3)

NIX Kellerpils

[entdeckt im Regal der Tübinger „Wurstkürche“]

[Peter]

Nicht alle Politiker …

aus Rabenkalender 2017, Verlag Zweitausendeins

aus Rabenkalender 2017, Verlag Zweitausendeins

„Das Nichts …

… ist das Wichtigste beim Bau einer Flöte“, wird Fritz Genkinger auf seiner Trauerfeier vom Vorsitzenden des Freundeskreises Fritz Genkinger zitiert. Das Nichts, das sind der Innenraum und die Spiellöcher der Flöte, die entscheidend zum Gelingen des reinen Tons beitragen.

Leere

2017 Nichts 696

Nix …

… in Blaubeuren

2017 Nix697

Reutlinger Nachrichten 2.9. 2017

Nichts zu gewinnen

Was auf den ersten Blick wie eine herkömmliche Chipstüte – naja, light! – ausschaut, …

chipstuete

… ist im Detail betrachtet ein echter Nichtsbringer, …

chipstuete-mit-nichts

bei dem es allerdings nichts (mehr) zu gewinnen gibt.

chipstuete-naturals

[Danke nach Köln an Lisa!]

Über nichts schreiben

THEO ist ein Literaturpreis für Kinder und Jugendliche aus ganz Deutschland sowie dem deutschsprachigen Ausland. Das Thema des Wettbewerbs für 2017 lautet NICHTS.

Theo17_Post_RGB_klein

Wir haben es ja schon immer gesagt.

„Macht nichts“

fordert Björn Kern in der ZEIT online, denn „Nichtstun ist friedlich und umweltverträglich“. „Die größten volkswirtschaftlichen Kosten entstehen nicht durch Nichtstun, sondern durch Arbeit.“ Allerdings muss man wissen: „Nichtstun ist eine Aufgabe fürs ganze Leben.“

Björn Kern hat sich nicht ganz an seine Lebensmaxime gehalten, sondern ein Buch geschrieben:

buch_bjoern-kern

Laden für Nichts

Gefunden und fotografiert in Leipzig von Lisa. Vielen Dank dafür!

Gefunden und fotografiert in Leipzig von Lisa. Vielen Dank dafür!

(Übrigens: Die wunderbare Welt des Wissens hat denselben Laden schon mal vor fünf Jahren für uns gefunden.)

Was war vor dem Ruhm, und was kommt danach?

[Peter]

MIR NICHTS – DIR NICHTS

Das Kinder Ensemble Marabu in Bonn hat sich gemeinsam mit den Theaterpädagoginnen Birgit Günster und Kristin Grün auf die Suche nach dem „Nichts“ begeben. „Wir haben nach Nichts gefragt, gemeinsam über Nichts philosophiert, überraschende Momente des Nichts in unserem Alltag entdeckt und mir Nichts, dir Nichts ein Theaterstück daraus gemacht.“

Der Bonner General-Anzeiger ist begeistert:

[Paul]

Danke für den Hinweis an Jörg Heinzelmann!