Nichts erhalten

Leere! Nichts! Gar nichts! Im Minutentakt hetze ich, so man das, was mir meine Knochen noch erlauben „hetzen“ nennen kann, zum Briefkasten und finde: Nichts. Denn ich warte auf diese Bücherlieferung, die mir dieses Büchlein „Fast nichts über das Nichts“ ins Haus bringen sollte. War das übrigens nicht auch der von uns ersonnene Titel? Der Briefträger hätte schon längst dagewesen sein müssen. Bist du auch so aufgeregt, lieber Peter? Übrigens: Beim Online-Buchhändler „amazon“ hättest du dieses Buch auch erstehen können.
Ich befürchte aber jetzt schon das Schlimmste und dass diese Herren Brenner und Eder ganz üble Gesellen sind. Verzeih, aber ich muss jetzt wieder runter zum Briefkasten. Ich glaube, da etwas klappern gehört zu haben.

[Paul]


 
 
 

5 Kommentare zu “Nichts erhalten”

  1. peter
    5. Mai 2008 um 13:27

    Bei mir ist auch noch nichts angekommen, wenngleich bereits Zeitungsbriefträger und Postbote ihre Spuren hinterließen, drei andere Paketdienste Nachbars Päckchen auslieferten und die Wochenblattfrau ihren Packen in den Hausflur warf. Über ein Buch war nicht einmal fast nichts zu vernehmen.
    Scheint ja ein schöner Schlamperladen zu sein.

  2. Sascha
    5. Mai 2008 um 18:45

    Daher gesagt: Wie schön doch funktionale Schizophrenie sein kann … Häufig bei Schriftstellern und Schauspieler zu beobachten.

  3. Sascha
    5. Mai 2008 um 18:50

    Ich beneide euch. (Hatte ich noch vergessen)
    Max und Moriz … äh … Peter und Paul.

    Da fällt mir ein: Ich hatte eine Maus Namens Paul, und eine Katze Namens Peter. Peter mochte Paul sehr gerne. Nachbars Hund Grommet (oder so ähnlich) meinen Peter.

    Ach, ich hatte gar keinen Peter und keinen Paul. Ach was. Aber Nachbarn habe ich. Die haben auch einen Hund. Aber ich weiß nicht ob er Grommet oder so heißt. Aber er scheißt mir gern vor das Tor. In meiner Nähe gibt es ein Chinesisches Restaurant.

  4. peter
    6. Mai 2008 um 09:28

    Einen Chinesen habe ich auch ums Eck. Aber der bringt mir keine Post. Allenfalls eine Glutamat-Vergiftung.
    Auch heute wieder: Nichts!

  5. Sascha
    6. Mai 2008 um 14:55

    Da dann drück ich euch die Daumen!

Kommentar abgeben: