Auf ein Nichts reduziert

Auch vor dem Fußball macht nichts halt. Während die einen (so auch ich) froh sind, dass das nächtliche Gehupe und die Dauerbelagerung der Medien durch den WM-Fußball nun demnächst wieder der Vergangenheit angehören, trauern die anderen dem verloren gegangenen Halbfinale nach. Zumindest die deutsche Seite. Spanische Medien hingegen bemühen Größenvergleiche und Nichtsassoziationen, um die historische Dimension „ihres“ Sieges zu unterstreichen. „El Mundo“ etwa schreibt:

Das Land hat ein Ticket in die Ewigkeit gelöst. Die Nationalelf hat wie noch nie gespielt und wie nie zuvor gewonnen. Die spanischen Spieler sind klein, aber was sie für ihr Land geleistet haben, ist die große Metapher einer Utopie. Deutschland, den Giganten der Vergangenheit, haben sie auf ein Nichts reduziert.“

[Paul]

[Dank an Stephan für den Tipp!]


Tags: ,

 
 
 

Schreibe einen Kommentar