Japanisch ist nichts – für uns

Selbst wenn wir es lernen wollten: Wir würden schon bei den Schriftzeichen stolpern. Da sind wir überaus froh, in musetrix eine fleißige japanische Mitarbeiterin zu haben, die uns die allernötigsten Grundbegriffe ins Hirn hämmert:

Japanisch ist nichts


Nichts wird also „mu“ ausgesprochen, bedeutet „nichts“ und lässt sich etwa so darstellen (die miese Qualität geht auf meine Kappe):

mu


Für mich sieht das ein bisschen aus wie ein Gefängnis auf Rädern, was ja irgendwie passt: Das Nichts hält uns gefangen, aber auch in Bewegung. Andere Deutungen? Ab in die Kommentare!

Musetrix zeigt uns abschließend einige Anwendungsbeispiele, mit denen wir in der ersten Japanischstunde naturgemäß nichts anfangen können, die wir aber einfach mal glauben.

Thank you, musetrix!

[Peter]

4 Gedanken zu „Japanisch ist nichts – für uns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert