Nichts-Lyrik (Nr. 3)

In diesem Sinn stellt man sich nicht so an und überlässt das Denken den Profis.
Und das Handeln sowieso. Und am besten lässt man alles so wie’s ist.
In diesem Sinn begräbt man seinen Stolz, in diesem Sinn strengt man sich an,
in diesem Sinn zu arbeiten, zu überlegen, wie man noch mehr raffen kann.

Wir können Nichts, wir sind Nichts, wir wollen Nichts und wir werden Nichts: In diesem Sinn.

In diesem Sinn kennt man seine Rechte und schlägt am besten zuerst zu, wenn man die Wahl hat. Vielleicht ist mal jemand von euch abgestürzt, ich weiß nicht, ob ihr jemals oben auf dem Grat wart? Jedenfalls, wenn mal einmal unten ist, kommt man nicht so leicht wieder hoch. Das muss man erst mal begreifen – aber spüren tut es jeder Idiot!

Wir können Nichts, wir sind Nichts, wir wollen Nichts und wir werden Nichts: In diesem Sinn.

Wir haben Nichts im Sinn mit diesen Dingen

Die Sterne, 2004

Die Sterne“ gelten neben „Blumfeld“ und „Tocotronic“ als bekannteste Band der so genannten Hamburger Schule. Sie haben bezaubend schöne Songtitel wie „Fickt das System“, „Unter Geiern“ oder das eben genannte „In diesem Sinn“. Letzteres gibt es auch bewegt bebildert:

[In diesem Sinn: Klick]

Ein weiterer unbezahlbarer Hinweis aus der wunderbaren Welt des Wissens. Danke dafür.

[Peter]


Tags: , , ,

 
 
 

4 Responses to “Nichts-Lyrik (Nr. 3)”

  1. Gravatar of paul paul
    11. Januar 2009 at 22:32

    Wobei „Hamburger Schule“ ja ein eher unglückliches Attribut darstellt … das hier Gebotene liegt qualitativ denn doch weit über dem, was das Begriffspaar „Hamburg + Schule“ erwarten ließe (hüstel).

  2. Gravatar of peter peter
    12. Januar 2009 at 10:07

    Hast du da tiefergehende Erkenntnisse seit deinem Hamburg-Trip?

  3. Gravatar of paul paul
    12. Januar 2009 at 14:52

    Iwo, man hört nur, was der Volksmund zu wissen glaubt, so etwa, dass ein Hamburger 2er Abitur nur gerade eben zum Besuch einer bajuwarischen Sonderschule qualifiziert …

  4. Gravatar of paul paul
    12. Januar 2009 at 14:57

    Und schon ist übrigens die Verwirrung komplett (hint: multiple virtuelle Persönlichkeit ;-))

Schreibe einen Kommentar