Nichts schmecken

Ich stelle mir Turgenew, Jacobi und Nietzsche um einen Tisch sitzend vor, wie sie ins Nichts starren. Jacobi sagt längere Zeit nichts. Turgenew kontert mit erhöhter Schweigsamkeit. Schließlich zieht Nietzsche folgendes Produkt aus einer versteckten Tasche seines schwarzen Rollkragenpullis und gibt eine Runde aus:

nihilist-mints

[Hinweis von Ecki, noch bevor das „completely flavorless“ Bonbon die Runde durch Bloggersdorf machte]

[Peter]

3 Gedanken zu „Nichts schmecken

  1. parbleu! Was junger Gouda, Diet Coke und Tütenpseudovollkornbrot unisono abstreiten, hier wird es kurzerhand zur unique selling proposition erhoben …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert