Das schwarze Loch

Auch wenn schwarze Löcher mitnichten Nichts sind, sondern ganz im Gegenteil die milliardenfache Sonnenmasse enthalten können, stellt sich dem normalbegabten Mitteleuropäer beim Anblick eines solchen Loches zwangsweise die Nichtsfrage.

Dass schwarze Löcher vergleichsweise einfach herzustellen sind und in kürzester Zeit die besten wie die schlechtesten Charaktereigenschaften des Menschen – nämlich Neugier und Gier – hervorzurufen imstande sind, zeigt folgendes Filmchen:

[direkt ins schwarze Loch]

[Piranhase hat das schwarze Loch zuerst entdeckt.]

[Peter]


Tags: , ,

 
 
 

2 Responses to “Das schwarze Loch”

  1. Gravatar of Markus Markus
    19. November 2008 at 21:29

    Ist das genial, hoffentlich gibt’s ’ne Fortsetzung oder eine weitere Story.
    Markus

  2. Gravatar of paul paul
    20. November 2008 at 08:55

    Ich finde, dass bei diesen Filmen immer der Falsche so eine Entdeckung macht. Dass die Leute immer gleich so gierig werden … Ich hätte da anders gehandelt. Gestern war ich im Copyshop. Aber das Schwarz dort war eher grau. Hat nicht funktioniert.

Schreibe einen Kommentar