Nichts. Wir fahren.

Si-Ying Fung: Nichts. Wir fahren.

Si-Ying Fung: Nichts. Wir fahren.

[Entdeckt via Peter Breuer]

„Hier gibt es Nichts zu sehen“

titelt SPIEGEL online über den Ort Berge in der Prignitz. Es ist dann aber doch mehr.

Nichts verpassen?

Dann auf nach Bremerhaven:

[Paul]

There is nothing

So ist es, das Leben.

[Entdeckt von unseren Lebenserklär-Kollegen drüben bei Fyvm]

Nichts zum Trinken

www.heuchelberg.de

[Paul]

Müßiggang

[Paul]

Was war vor dem Ruhm, und was kommt danach?

[Peter]

Nichts mehr da

Schade: Glück ist aus. Und man weiß auch nicht, wann wieder welches reinkommt … (Gefunden in Lübeck)

[Paul]

Nikolaus

Bernd Zeller in Rabenkalender 6.12.2014 Zweitausendeins

[Paul]

Buch nix

Rowohlt Taschenbuch 1490, April 2001 Reinbek bei Hamburg

[Paul]

 

MIR NICHTS – DIR NICHTS

Das Kinder Ensemble Marabu in Bonn hat sich gemeinsam mit den Theaterpädagoginnen Birgit Günster und Kristin Grün auf die Suche nach dem „Nichts“ begeben. „Wir haben nach Nichts gefragt, gemeinsam über Nichts philosophiert, überraschende Momente des Nichts in unserem Alltag entdeckt und mir Nichts, dir Nichts ein Theaterstück daraus gemacht.“

Der Bonner General-Anzeiger ist begeistert:

[Paul]

Danke für den Hinweis an Jörg Heinzelmann!

Nichts im Beutel

Wer zu einem Buch wie

greift, der erwartet nicht Nichts, sondern eher, hm, Känguru-Chroniken … Aber beim Blättern begegnet dem Nichtsahnenden zunächst einmal

Warum das da steht? Darüber wissen wir leider nichts zu berichten.

[Peter]

Nichtsnutz

Judith Holofernes singt uns den Nichtsnutz. Wunderbar animiert von James Slater (?).


[Direktnichtsnutz]

[Dankeschön an Nici fürs Finden.]

[Paul]

Zitat

„Sterben ist nur der Übergang vom Nichts ins Nichts.“ Franz Kafka

Rabenkalender 3. Juli 2014

[Paul]

Der Leerer

Eine Geschichte aus einem Parallelklassenuniversum.

“Was denkst du, tue ich hier?”, fragte der Leerer ernst.
“Sie … versuchen uns nichts beizubringen, damit wir´s später mal leichter haben …”.
“Tom, du hast anscheinend meine Frage nicht richtig verstanden. Was denkst du, tue ich hier? Ich erwarte mir jetzt eine ehrlich Antwort.”
Der Schüler begann darüber nachzudenken. Letzte Chancen erkennt jeder als solche.
“Nichts.”, sagte Tom.

Erzählt von Maxzmek.

[Paul]

„Die Kunst, nichts zu schenken“

Elefanten Press Kalender o.J. von Alf Rattelschneck

[Paul]

„Nicht Nichts“ von Thomas Melle

aus Reutlinger Nachrichten/SWP 17.6.2014

weitere Termine 27. Juni, 3., 10. und 18. Juni in der LTT Werkstatt Tübingen.

[Paul]

Nix

Rückseite

 

Vorderseite



[Paul]

Nichts-Zitate (30)

Mit Punkt und Komma, aber ohne Unterlass und ohne Absatz denkt und denkt der Ich-Erzähler Thomas Bernhards über den „Untergeher“ Wertheimer, über Glenn Gould und sich, und nur einmal, nur ein einziges Mal spricht er ein Wort aus.

Dagegen gab es für Wertheimer nur den eigenen Tod, den eigenhändigen Tod, dachte ich. In einem Anfall von Größenwahn hat er sich in den Zug nach Chur gesetzt, sagte ich mir jetzt, und ist nach Zizers und hat sich vor dem haus der Duttweiler aufgehängt, schamlos. Was hätte ich denn mit den Duttweiler zu reden gehabt? fragte ich mich und antwortete mir auch gleich mit einem tatsächlich laut ausgesprochenen nichts. Hätte ich der Schwester sagen sollen, was ich in Wirklichkeit über Wertheimer, ihren Bruder, dachte und denke? dachte ich. Es wäre die größte Unsinnigkeit gewesen, sagte ich mir.

Thomas Bernhard: Der Untergeher

[Paul]

„Wir brauchen nichts …“

„… höchstens ein bisschen Leichtsinn und Wut*“, singt die Chansonedde Sarah Lesch in einer Tübinger Strandküche sommerleicht dahin.

Dankeschön an DrNI für den Tipp

[Peter]

* vielleicht auch Mut, wer weiß?